Isopathie / Nosoden



Isopathie



Isopathisch-homöopatische Regulationstherapie nach Prof. Dr. Enderlein







Bei dieser Therapie werden Krankheitserreger zu Heilmitteln verarbeitet. Neben der medikamentösen Therapie befasst sich die Isopathie insbesondere auch mit der Aufrechterhaltung des natürlichen Körpermilieus. Neben der Korrektur des Säuren-Basen-Haushalts ist daher eine gesunde Ernährung besonders wichtig.





Nosoden


Nosoden werden aus Krankheitserregern oder Ausscheidungs-produkten infektiöser Krankheiten hergestellt. Aus gesundem oder krankem Gewebe entnommen, werden sie Sarkoden genannt. Die wichtigste Gruppe der Nosoden stellen die Erbnosoden dar: Psorinum, Medorrhinum, Syphilinum und Tuberculinum. Nosoden haben sich auch zur Behandlung von infektiösen Krankheiten und bei Impffolgen bewährt.