Akupressur



Akupressur



vor mehr als 3000 Jahren in China entwickelt.










Die chinesische Medizin geht von „Punkten“ auf der Körperoberfläche aus, die in Beziehung zu bestimmten inneren Organen und deren Funktionen stehen. Durch Anregung der Punkte (ohne Nadeln) kann die Funktion der Organe verändert werden, können Schmerzen und Krämpfe gelindert werden. Akupressur kann körpereigenes Kortison freisetzen, das Immunsystem aktivieren, somit können die behandelten Tiere die Selbstheilungskräfte ihres Körpers nutzen.